Renaissance des Faserleins

Geschichte

Echter Lein, auch Flachs genannt, ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Seine Fasern dienten unter anderem der Herstellung von Kleidern. Die Samen kamen v.a. als Nahrungsmittel aber auch im Handwerk (Schmieröl) zum Einsatz. Er war auch bekannt als Futtermittel für die Tiere. Die ältesten Spuren des Flachsanbaus wurden sogar in der Schweiz gefunden. 

Faser

Leinen wird aus der gewonnenen Bastfaser der Pflanzen-Stängel hergestellt, die aus vielen durch Pflanzenleim zusammengeklebten Elementarfasern besteht. Durch viel Arbeit und einem langen Prozess entsteht ein Garn, welches danach zu einem Stoff verwoben wird.

Heilmittel

Der Leinsamen enthält neben den wertvollen Nährstoffen, wichtige Nahrungsfasern und Schleimstoffe. Diese wirken in Kombination mit genügend Flüssigkeit als ideales, leichtes Abführmittel. Weiter können die Samen auch bei Durchfall, zur Förderung der Darmperistaltik wie auch zum Schutz bei geschädigter Schleimhaut und bei gewissen Hauterkrankungen unterstützend angewendet werden. Die Leinsamen können ganz, zerquetscht oder geschrotet, in Wasser gequellt oder einfach mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. 

Nahrungsmittel

Der Leinsamen ist sehr fettreich. Davon beträgt der grösste Anteil die wertvollen Omega-3 Fettsäuren. Zudem ist er reich an Vitaminen (E und Biotin) und Mineralstoffen (Magnesium, Eisen und Mangan).  Der Leinsamen kann als Ganzes in einem Müesli, im Salat oder im Brot konsumiert werden und liefert dabei wichtige Nahrungsfasern. Weiterverarbeitet zu Leinöl, ist er perfekt geeignet für die kalte Küche. Tipp: Das Leinöl darf nicht erhitzt werden.

Zierpflanze

Auch im Garten zeigt sich der Flachs von seiner schönsten Seite. Leicht zu pflegen, braucht nicht viel Wasser und gedeiht auch bei anspruchslosen Bedingungen. Für Insekten und Bienen bietet er Lebensraum, süssen Nektar, obwohl er Selbstbestäuber ist und leistet somit einen Beitrag zur Biodiversität.

Merkblatt

Vom Garten in den Kleiderschrank
Du bist interessiert und möchtest auch gerne Flachs bei dir zu Hause im Garten oder auf dem Balkon anpflanzen? Dann schreibe uns eine Nachricht mit dem Betreff "Merkblatt" und du erhältst von uns eine Anleitung von der Aussaat bis zum Babeli.